Öffnungszeiten der Postfiliale:

Mo.: 09 - 11 Uhr
Di., Mi., Do: 11 - 17 Uhr
Fr.: 11 - 14 Uhr
Sa.: 11 - 13 Uhr

Gottesdienst:

jeden Sonntag entweder
um 11 Uhr oder um 18 Uhr.

Bitte schauen Sie im Pfarrbrief nach!

Kommende Veranstaltungen

There are no up-coming events

Beratungsangebot zum Hochwasserschutz in Rheinbach 

Die Folgen der Unwetterkatastrophe vom 14. Juli 2021 werden auch in Rheinbach noch lange nachwirken. Unter anderem gilt es, mit der Erarbeitung eines Konzeptes für einen wirksamen Hochwasser- und Starkregenschutz Vorsorge zu betreiben. Im Rahmen der Bürgergespräche, die Bürgermeister Ludger Banken nach der Katastrophe durchgeführt hat, wurde sehr deutlich, dass die Bürger*innen großes Interesse daran haben, sind selbst über mögliche Maßnahmen der Prävention zu informieren. Daher hat die Stadt Rheinbach in Kooperation mit dem HochwasserKompetenzCentrum e. V. aus Köln Beratungstermine zum Thema Hochwasserschutz organisiert. Die Bürger*innen können sich nicht nur Expertentipps zum Umgang mit Hochwasser einholen, sondern auch darüber informieren, was vorbeugend getan werden kann, um sich zu schützen. 

Dazu wird ein Infomobil am 27.11.2021, 10.00 - 14.00 Uhr auf dem Dorfplatz in Flerzheim, am 03.12.2021, 12.00 - 16.00 Uhr auf der Pützstraße (Wochenmarkt) in der Kernstadt und am 10.12.2021, 12.00 - 16.00 Uhr auf dem Dorfplatz in Oberdrees vor Ort sein.

Im Infomobil veranschaulichen zudem verschiedene Hochwasserschutzmodelle Neben Anschauungsmaterial zum allgemeinen Hochwasserschutz und weitere Informationen zur Verfügung gestellt. Die Beratung durch ausgewiesene Fachexperten umfasst auch Tipps für den hochwassersicheren Objektschutz von Wohn- und Geschäftshäusern. Neben Empfehlungen für bauliche Maßnahmen an Gebäuden werden auch Hinweise für die Verhaltensvorsorge ausgesprochen.

Abschlusskonzert der Musikfreunde Fidelia Wormersdorf

Förderprojekt „Komm – h(o)er und spiel mit“ feiert konzertanten Höhepunkt am 27.11.

Das sinfonische Blasorchester der Musikfreunde Fidelia Wormersdorf 1923 e.V. lädt am Samstag, den 27.11. um 17:00 Uhr zum Jahreskonzert im Rheinbacher Stadttheater ein. Dirigent Stefan Klein hat unter dem Thema „Joy of Music“ ein Programm zusammengestellt, das Zuhörenden und Orchester Freude an der Musik bringen soll. Darunter finden sich verschiedenste Melodien bekannter musikalischer Größen wie Ennio Morricone, Astor Piazzolla, aber eben auch Beethoven und Abba. Alle Teilnehmenden freuen sich schon jetzt auf ihr Publikum.

Das Konzert ist der Höhepunkt des Projektes „Komm – h(o)er und spiel mit“, welches durch das bundesweite Programm IMPULS gefördert wird. Im Rahmen von NEUSTART KULTUR soll das Förderprogramm IMPULS den Musizierenden Impulse und Motivationshilfen zur nachhaltigen Stärkung und erhöhte Sichtbarkeit für den zeitnahen Neustart ermöglichen. Die Ensembles sollen zur schnellen Wiederaufnahme der Proben- und Konzerttätigkeit befähigt werden und Unterstützung bei durch die Pandemie beschleunigten Transformationsprozessen in den Bereichen (Wieder-)Gewinnung von Mitgliedern und Digitalität erhalten.

Der Start in das Projekt des Orchesters war ein Open Air Mitmach-Konzert im Rheinbacher Freizeitpark, bei der Musizierende beim Stammorchester mitspielen konnten. Sei es indem sie sich mit ihren mitgebrachten Instrumenten unter das Orchester mischten, mitsangen und ganz spontan auch mittanzten oder die Rhythmusgruppe des Orchesters mit ausgeteilten Percussioninstrumenten unterstützen. Selbst ein spontanes Geburtstagsständchen für eine junge Zuschauerin blieb nicht aus und das Orchester ließ sich gerne zu der einen oder anderen Zugabe überreden. Wer dann (wieder) Begeisterung am Musizieren gefunden hatte, war eingeladen, einige Probentage und ein Probenwochenende gemeinsam mit den Fidelianern zu proben. Tutti- aber auch Registerproben unter Anleitung professioneller Dozenten aus den Reihen des Musikkorps der Bundeswehr in Siegburg halfen, den gemeinsamen Klang wiederzufinden.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.
Außerdem bittet das Orchester um die Einhaltung der dann geltenden Coronarichtlinien.

Das Orchester im September beim Mitmachkonzert im Rheinbacher Freizeitpark.

Logo Rechtsanwaltskanzlei Pütz

Spendenübergabe an die Schützenbruderschaft Rheinbach

Im Zuge der Generalversammlung am 17.10.21 haben die Musikfreunde Fidelia Wormersdorf 1923 e.V. mit großer Freude einen stolzen Betrag von 1200 € an die St. Sebastian und St. Hubertus Schützenbruderschaft Rheinbach 1313 e.V. übergeben. Damit soll dem Verein, der schwer von Flutschäden betroffen ist, ein bisschen unter die Arme gegriffen werden. Unter anderem der Schützenplatz soll mit diesem Anteil wieder hergerichtet werden. Aber auch die Schützenhalle und das Vereinshaus, in dem das Orchester schon öfters Freitagabends zur Probe untergekommen ist, müssen renoviert werden.

Gesammelt wurden diese Spenden bei einem Benefizkonzert in Meckenheim, das zusammen mit dem sinfonischen Orchester Tomburg Winds und dem Meckenheimer Stadtsoldaten-Corps bestritten wurde. Der gesammelte Erlös wurde nach dem Konzert fair gedrittelt. Alle Orchester bedanken sich sehr herzlich für die riesige Spendenbereitschaft des Publikums!

 

Benefizkonzert bringt mehrere Tausend € an Spenden ein

Tomburg Winds, die Meckenheimer Stadtsoldaten und die Musikfreunde Fidelia Wormersdorf gaben ein Konzert zugunsten der Flutopfer in der Umgebung

Am Samstag, den 02.10.21, trafen sich mehr als 100 Musizierende aus drei verschiedenen Orchestern der Region in Meckenheim auf dem Kirchplatz, um gemeinsam ein gut 2-stündiges Konzert zu spielen. Pünktlich um 16:00 Uhr starteten die Musikfreunde Fidelia Wormersdorf 1923 e.V. unter der Leitung von Stefan Klein in den musikalischen Nachmittag. Mit verschiedenen ruhigeren aber auch schwungvollen Werken läutete das Orchester das Konzert ein. Das Stadtsoldaten-Corps 1868 Meckenheim e.V. mit Dirigent Tobias Grüne löste nach gut 30 Minuten ab und begeisterte mit einer bunten Mischung aus Unterhaltungs- und Marschmusik. Das Trio komplett machte das sinfonische Blasorchester Tomburg Winds aus Rheinbach dirigiert von Claus Kratzenberg. Bald klang konzertante Blas- und bekannte Filmmusik über den Kirchplatz, auf dem sich viele Zuschauer, unter ihnen auch der Meckenheimer Bürgermeister und Schirmherr der Veranstaltung Holger Jung, eingefunden hatten. Auch die Bürgemeisterin von Swisttal, Petra Kalkbrenner, und Rheinbachs stellvertretender Bürgermeister Markus Pütz waren bei diesem Ereignis mit von der Partie.

Ein besonderes Highlight am Ende des Konzertes: Alle drei Orchester spielten gemeinsam den Klassiker der Bläck Fööss „En unserm Veedel“ in einer für Orchester arrangierten Version. Wer dann noch keine Gänsehaut hatte, der war dann aber spätestens während der Europa-Hymne von den Socken.

Dass es gefallen hat, konnte an diesem Nachmittag nicht nur am Applaus gemessen werden; insgesamt wurden mehr als 3000 Euro Spenden gesammelt, die zu gleichen Teilen an die Fluthilfe Swisttal-Odendorf, die Fluthilfe Meckenheim und die Rheinbacher Schützen gehen.

Getreu dem Bläck-Fööss-Motto: „Egal was auch passiert, hier hält man zusammen“ freuen sich alle drei Formationen über die große Spendenbereitschaft und bedanken sich herzlich beim Publikum.

 

Straßensperrung in Rheinbach-Wormersdorf

Sperrung 2. BA (Burgweg ab Ecke Friedhof + Wirtschaftsweg in Richtung Meckenheim-Ersdorf):
25.10.2021 – 26.11.2021

Die Arbeiten finden sukzessive in Form einer Wanderbaustelle in Bauabschnitten von maximal 50 m statt.

Hauszuwegungen und Hauszufahrten werden seitens der Baufirma jederzeit mit vorgehaltener Stahlplatten sichergestellt.

Die Zuwegung zum Friedhof wird jederzeit gewährleistet.

Je nach Baufortschritt erfolgt die mögliche Zuwegung über die Ippplendorfer Straße oder über den Burgweg (ab der Ecke Wormersdorfer Straße).

Ausführende Baufirma ist die STRABAG AG.
Seitens der Baufirma sind die betroffenen Anwohner der Floßstraße mindestens drei Tage vor Beginn der Baumaßnahme schriftlich zu unterrichten.

Eine Information an die Feuerwehr- und Rettungsdienste sowie das Entsorgungsunternehmen erfolgte von Rheinbach aus.

An Abfuhrtagen des Entsorgungsunternehmens wird seitens der Baufirma jeweils eine Sammelstelle an der Ecke Floßstraße / Beierweg sowie an der Ecke Floßstraße / Ipplendorfer Straße errichtet.

Die Arbeiten finden ausschließlich in der Fahrbahn und ohne Auswirkung auf die Gehwege in der Floßstraße statt.

Die vom Verkehrssicherungsunternehmen „Sila Signalbau GmbH“ übermittelten Verkehrszeichenpläne finden Sie hier als PDF (bitte hier klicken).

Stadt Rheinbach

 
 

Herzlich willkommen
in Wormersdorf -
dem Land der Liebe