Öffnungszeiten der Postfiliale:

im BUNTWERK
Wormersdorfer Str 44

Mo.: 09 - 11 Uhr
Di., Mi., Do: 11 - 17 Uhr
Fr.: 11 - 14 Uhr
Sa.: 09 - 12 Uhr

Gottesdienst:

jeden Sonntag entweder
um 11 Uhr oder um 18 Uhr.

Bitte schauen Sie im Pfarrbrief nach!

Kommende Veranstaltungen

Ritterschlag der Tomburg Ritter
10-08-2024 | 12:00:00
Veranstalter:  Tomburg Ritter e.V.
Ritterschlag der Tomburg Ritter
11-08-2024 | 11:00:00
Veranstalter:  Tomburg Ritter e.V.

 

Feedback zur ersten Veranstaltung des "Junggesellenverein Wormersdorf"

In der zweiten Hälfte des letzten Jahres ging durch Wormersdorf die Kunde, dass sich nach vielen Jahren Dornröschenschlaf wieder ein Junggesellenverein mit neuer Besetzung in der Wormersdorfer Vereinslandschaft zurückmeldete.

Die stolze Mannschaft unter der Führung ihres Präsidenten Paul Zörn wurde erstmals im Rahmen der letztjährigen Wormersdorfer Kirmes offiziell vorgestellt. Im Vorfeld hatte man sich vernünftiger Weise mit einigen "Altinternationalen" (z.B. mit dem ehemaligen Präsident Stefan Janssen) zusammengesetzt und sich beratschlagen lassen.

Die erste eigenverantwortliche Veranstaltung stand bevor! Schon lange zuvor wurde vorbereitet, geplant und sich bei veranstaltungserfahrenen Freunden (z.B. Feuerwehr Wormersdorf) Rat und Unterstützung geholt. Am 30.04.2024 war es dann so weit! Schon zu Veranstaltungsbeginn um 18:00 Uhr war der Dorfplatz gefüllt wie schon Jahre nicht mehr.

Der Dorfbaum lag bereit um geschmückt und aufgestellt zu werden. Für die Unterhaltung der Kinder stand eine große Hüpfburg vom Hüpfburgen Fuzzi, (Dennis Kerzmann) bereit. Der "Allgäu Bulli" sorgte in seiner bekannten hervorragenden Qualität für das leibliche Wohl. Die Thekenbesatzung der Junggesellen hatte alle Hände voll zu tun um die vielen durstigen Besucher zu versorgen. Ein riesiger Berg von "kleinen Maibäumen" (gesponsert von Peter Nücken) lag bereit, damit die sich die Besucher kostenlos bedienen und den jeweils eigenen Maibaum mit nach Hause nehmen oder dem/der Liebsten setzen konnten. Aus der von den Junggesellen betriebenen Beschallungsanlage wurden sowohl Alt wie Jung abwechselnd bedient - für jeden etwas -. Die Landsknechte Wormersdorf rundeten das musikalische Programm mit mehreren Auftritten und ihrer "dicke-Backe-Musik" ab .

Gegen 19:30 Uhr war es dann so weit.
Der Höhepunkt des Abends stand kurz bevor.

Die Junggesellen, unterstützt von den Kameraden der Feuerwehr Wormersdorf versammelten sich an dem mittlerweile geschmückten Dorf-Maibaum. Mit vereinten Kräften (Junggesellen und Feuerwehr) - ganz langsam und nur mit Muskelkraft - wurde der ca. 20 m hohe Maibaum unter anhaltendem Applaus aller Besucher und mit der musikalischen Begleitung der Landsknechte "Der Mai ist gekommen" von der Waagerechten in die Senkrechte gebracht.
Danach ging es bei gemütlichem Beisammensein für Alt und Jung weiter bis in die späten Abendstunden.
Zwischenzeitlich hatten sich auch befreunde Junggesellenvereine aus Nachbarortschaften eingefunden, um unsere Jungs mit ihrer Anwesenheit und mit Umsatzsteigerung zu unterstützen. - Einfach toll -

Ein toller Abend für ganz Wormersdorf.

Die Premiereveranstaltung der Wormersdorfer Junggesellen war ein voller Erfolg.
Auch wenn an der einen oder anderen Stellschraube noch etwas gedreht werden muss - auch wenn sich der eine oder andere Motzkopf versucht hat sich aus Neidgründen Gehör zu verschaffen -
Das Fest war ein voller Erfolg und für Wormersdorf eine Bereicherung.
Danke Jungs - und weiter so !

Rolly M ü n c h
Ortsvorsteher Wormersdorf

+++
Straßensperrung Kreuzungsbereich Kannenbäckerstraße / Brückenhofstraße, ab 27.03.2024
+++

im Zuge der laufenden Kanalsanierungsarbeiten in Wormersdorf, wird im nächsten Bauabschnitt der Arbeiten der Kreuzungsbereich der Kannenbäckerstraße / Brückenhofstraße ab dem 27.03.2024 bis voraussichtlich Ende April / Anfang Mai für den Verkehr gesperrt.

Eine Passierbarkeit des Kreuzungsbereichs ist in diesem Zeitraum nicht möglich.
Eine Information an die Feuerwehr und Rettungsdienste, sowie ÖPNV + Entsorgungsunternehmen ist von hier aus bereits erfolgt.

Über die zuständige Tiefbauabteilung wird seitens der Presseabteilung eine entsprechende Information veröffentlicht.
Der ausführenden Baufirma (FRG-Tiefbau GmbH) wird im Rahmen der verkehrsrechtlichen Anordnung aufgegeben, die von der Sperrung betroffenen Anwohner vorab zu unterrichten.

 

+++++++++++++++++++++

Rückblick auf die Wormersdorfer Kirmes 2023

Vor wenigen Monaten machte in Wormersdorf die Hiobsbotschaft die Runde, dass k e i n e Kirmes stattfinden soll.
Ganz schnell, so wie ich die Mentalität und Spontanität hier in Wormersdorf seit je her schätze und liebe, hatte sich eine Gruppe zusammengefunden, die das Heft in Sachen Kirmes in die Hand nehmen wollte.
Es war allerdings nicht mehr viel Zeit und es mussten im Vorfeld noch so einige „formalistische“ Dinge geklärt und umgesetzt, sowie Stolpersteine aus dem Weg geräumt werden.
Frei dem Motto „Nett schwaade - sondern laade“ gab man sich mit aller Kraft ans Werk!

Was dieses Team dann in so kurzer Zeit auf die Beine gestellt, organisiert und später dann logistisch umgesetzt und durchgeführt hat, verdient allergrößten Respekt und Anerkennung - besser geht es einfach nicht! Eine riesen Bereicherung für unser Dorf.

  • Egal ob Warm-up am Freitag im Schützenbiergarten mit Sibbeschrööm-Turnier bei der Feuerwehr;

  • egal ob bei der offiziellen Kirmeseröffnung am Samstag mit Festzug unter musikalischer Begleitung von den Landsknechten und unter Mitwirkung von vielen Kindern und dem Paias, der darauffolgenden Eröffnungszeremonie mit Fassanstich, dem nahtlosen Übergang zum gemütlichen Beisammensein im Biergarten oder zum Tanz mit der Band „Herzschlag“!in der Schützenhalle

  • egal ob beim am Sonntag stattfindenden Haxenessen und dem am Nachmittag stattfindenden Familientag mit Vorstellung der zukünftigen Tollitäten durch die Burgfrauen, diversen Auftritten der Wormersdorfer Tanzgarden, der Landsknechte und des NCR

  • und last but not least am Montag beim Erbsensuppenessen und der krönende Abschluss mit der Paiasverurteilung.

Alle diese perfekt geplanten und durchgeführten Aktivitäten waren ein voller Erfolg, der ja auch mit einer sehr großen Publikums- und Besucherbeteiligung vom ersten bis zum letzten Kirmestag zu recht belohnt wurde.
Vielen herzlichen Dank!!!

Aber auch vielen Dank an alle diejenigen, die die „Kirmesfreunde Wormersdorf“ mit ihrem Einsatz (hinter der Theke, an der Bonkasse, in der Küche, am Grill, in der Zulieferung usw usw) unterstützt haben.

Ich wünsche den sehr motivierten, absolut aktiven und auch innovativen „Kirmesfreunden Wormersdorf“ weiterhin ein gutes Gelingen für und bei allen noch anstehenden Aktionen - vor allem in für die Kirmesplanung für 2024.
Ich freue mich jetzt schon auf das nächste Jahr!

f.d.R.
Rolf (Rolly) Münch
Ortsvorsteher Wormersdorf

Das Wormersdorfer "Dierkeskreuz"
feierte sein 10-jähriges Jubiläum.

Vor etwa 10 Jahren hatte der Wormersdorfer Karl-Heinz (Charly) Dierkes die Idee im Wald an "seinem" Dorf ein Wegekreuz aufzustellen. Charly stammt aus dem Oldenburger Land, wo Wegekreuze eine große Tradition haben. So hatte er sich selbst zum Ziel gesetzt, anlässlich seiner Goldhochzeit mit Ehefrau Marianne (am 10.08.2013), ein Wegekreuz zu entwerfen, zu bauen und in oder Nähe seines geliebten Heimatortes Wormersdorf aufzustellen.

Am 08.10.2013, nach vielen kleinen und größeren Hürden in Form von nötigen Absprachen und Genehmigungen war es dann so weit. Im Rahmen einer Feierstunde wurde das Wegekreuz offiziell durch den damaligen Leitenden Pfarrer, Dr. Reinhold Malcharek, eingesegnet und unter der musikalischen Begleitung des Hegerings Rheinbach (Jagdhornbläser) und des Männergesangvereins Wormersdorf eingeweiht.

Wie auf den beigefügten Fotos zu erkennen ist, trägt das Wegekreuz die Inschrift "Oh Herr gib Frieden", welche in der heutigen Zeit mehr denn je an Bedeutung gewinnt. Das Kreuz feiert nunmehr sein 10-jähriges Jubiläum und wird nach wie vor von seinem Erbauer und Stifter Charly Dierkes in vielen Arbeitsstunden gehegt, gepflegt und immer wieder der Jahreszeit entsprechend neu bepflanzt.

Charly, wohnt mittlerweile in Rheinbach, fühlt sich aber nach wie vor als Wormersdorfer!!
(Zitat: Ich bin und bleibe ein Wormersdorfer - in Rheinbach schlafe ich nur!! Ich werde die Pflege des Kreuzes weiter machen, so lange ich mich noch irgendwie bewegen kann)

f.d.R.
Rolf (Rolly) Münch
Ortsvorsteher Wormersdorf

Information 
kommunale Pflegeberatung in Rheinbach

 

Flyer hier downloaden

 

The Boys are back….  
Supergelungene Veranstaltung

Oldtimertreffen am 08.- und 09.07.23 in Wormersdorf
Hier: Feedback eines Besuchers

Die Oldtimer- und Veteranenfreunde Wormersdorf, kurz einfach nur OVFW, haben sich mit ihrer Veranstaltung am vergangenen Wochenende wieder einmal selbst übertroffen.

Bereits im vergangenen Jahr wurde nach vorheriger reiflichen Überlegung das jährliche Evant der OVFW in die Dorfmitte ( Dorfplatz / Schützenhalle und Schützenplatz) verlegt.

Diese Entscheidung hatte einen wahrlich durchschlagenden Erfolg.

Also fand das Ganze am vergangenen Wochenende wieder auf dem Dorfplatz/ Schützenplatz statt. Wieder hatten die Jungs mit viel Liebe zum Detail alles so hergerichtet, dass man aus der Ferne betrachtet schon neugierig wurde und sich bei Eintreffen auf dem Ausstellungsgelände und/oder im Schützenbiergarten sofort sehr wohl fühlte.

Der Dorfplatz mit allen dazugehörenden Grünflächen war voll mit sehenswerten Ausstellungsfahrzeugen bestückt und lockte so, trotz der am diesem Wochenende herrschen Bullenhitze, viele Interessierte und Schaulustige an.

Der Biergarten war zu jeder Zeit immer gut gefüllt die Gäste fühlten sich alle sichtlich wohl. Kühle Getränke und das leckere themenbezogene Essen vom Allgäu-Bully (Porscheteller, Zylinderbratwurst….etc.) ließen keinerlei Wünsche übrig und trugen maßgeblich auch dazu bei, dass sich die Gäste viel „Sitzfleisch“ hatten.

Am Sonntag, pünktlich um 12:00 Uhr, rollte der Fahrzeugkorso durch unser Dorf. Jetzt hatte man man die Möglichkeit die Ausstellungstücke einmal fahren zu sehen und das jeweilige Motorengeräusch zu hören. Nach dem Korso fand man sich wieder auf dem Dorfplatz zum Schlussakkord ein, der mit einem kleinen Platzkonzert der Landsknechte (mit Unterstützung durch die Happy Amigos und der Printemänner) eingeläutet wurde.

Liebe OVFW, es war wieder ein richtig schönes Fest mit einem super abgestimmten Gesamtkonzept.

Aus meiner Sicht kann ich nur sagen, dass sich die viele Arbeit und der große Aufwand wirklich gelohnt haben.
Ich freue mich jetzt schon auf das nächste Jahr!!

LG
Rolly Münch
Ortsvorsteher Wormersdorf

 

Fotos: Claus Esser

Online-Mängelmelder-App

für eine Vielzahl von Anliegen, welche an die Stadtverwaltung gemeldet werden können und die eine Kommunikation zwischen Bürger*innen und Stadtverwaltung in allen Themenbereichen vereinfachen soll.

In den beiliegenden Fotos ist ein Flyer abgebildet, der in den nächsten Tagen an verschiedenen öffentlichen Wormersdorfer Örtlichkeiten ausgelegt wird.
(Bank, Bäckerei, Ärzte, Apotheke, Gastwirtschaft etc.)
Für den weiteren Bedarfsfall werden bei mir ebenfalls Flyer vorgehalten, die ich gerne bei entsprechenden Anfragen herausgebe.
Hierin ist das Prozedere über die Benutzung einer App erklärt, mit der man online mit der Stadtverwaltung kommunizieren, Beschwerden, Hinweise und Verbesserungsvorschläge mitteilen kann.

Es ist natürlich selbstverständlich, dass man sich nach wie vor mit all diesen Dingen weiterhin auch an mich persönlich wenden kann.

Rolf Münch
Ortsvorsteher Wormersdorf
Ipplendorfer Str. 86
Tel.: 02225 2479
Mobil: 01715324563

 
 
 
 
 
 

Herzlich willkommen
in Wormersdorf -
dem Land der Liebe