Öffnungszeiten der Postfiliale:

Mo.: 09 - 11 Uhr
Di., Mi., Do: 11 - 17 Uhr
Fr.: 11 - 14 Uhr
Sa.: 11 - 13 Uhr

Gottesdienst:

jeden Sonntag entweder
um 11 Uhr oder um 18 Uhr.

Bitte schauen Sie im Pfarrbrief nach!

Kommende Veranstaltungen

There are no up-coming events

Benefizkonzert bringt mehrere Tausend € an Spenden ein

Tomburg Winds, die Meckenheimer Stadtsoldaten und die Musikfreunde Fidelia Wormersdorf gaben ein Konzert zugunsten der Flutopfer in der Umgebung

Am Samstag, den 02.10.21, trafen sich mehr als 100 Musizierende aus drei verschiedenen Orchestern der Region in Meckenheim auf dem Kirchplatz, um gemeinsam ein gut 2-stündiges Konzert zu spielen. Pünktlich um 16:00 Uhr starteten die Musikfreunde Fidelia Wormersdorf 1923 e.V. unter der Leitung von Stefan Klein in den musikalischen Nachmittag. Mit verschiedenen ruhigeren aber auch schwungvollen Werken läutete das Orchester das Konzert ein. Das Stadtsoldaten-Corps 1868 Meckenheim e.V. mit Dirigent Tobias Grüne löste nach gut 30 Minuten ab und begeisterte mit einer bunten Mischung aus Unterhaltungs- und Marschmusik. Das Trio komplett machte das sinfonische Blasorchester Tomburg Winds aus Rheinbach dirigiert von Claus Kratzenberg. Bald klang konzertante Blas- und bekannte Filmmusik über den Kirchplatz, auf dem sich viele Zuschauer, unter ihnen auch der Meckenheimer Bürgermeister und Schirmherr der Veranstaltung Holger Jung, eingefunden hatten. Auch die Bürgemeisterin von Swisttal, Petra Kalkbrenner, und Rheinbachs stellvertretender Bürgermeister Markus Pütz waren bei diesem Ereignis mit von der Partie.

Ein besonderes Highlight am Ende des Konzertes: Alle drei Orchester spielten gemeinsam den Klassiker der Bläck Fööss „En unserm Veedel“ in einer für Orchester arrangierten Version. Wer dann noch keine Gänsehaut hatte, der war dann aber spätestens während der Europa-Hymne von den Socken.

Dass es gefallen hat, konnte an diesem Nachmittag nicht nur am Applaus gemessen werden; insgesamt wurden mehr als 3000 Euro Spenden gesammelt, die zu gleichen Teilen an die Fluthilfe Swisttal-Odendorf, die Fluthilfe Meckenheim und die Rheinbacher Schützen gehen.

Getreu dem Bläck-Fööss-Motto: „Egal was auch passiert, hier hält man zusammen“ freuen sich alle drei Formationen über die große Spendenbereitschaft und bedanken sich herzlich beim Publikum.

 

Unterstützungsbitte an alle Wormersdorfer•innen...

...für eine von der Bezirksregierung initiierte und beauftragte Neuberechnung der Hochwassergefahrenkarten.

Sehr geehrte Wormersdorfer•innen,
ich wurde von der Stadt Rheinbach gebeten für die Erstellung neuer und aktueller Hochwassergefahrenkarten als ersten Schritt eine kleine Hilfestellung zu leisten.
Diese soll so aussehen, dass die Stadt Rheinbach zur Dokumentation und Katalogisierung die räumliche Ausdehnung bzw. die Hochwasserstände beim Unwetter am 14/15.07.21  mitgeteilt bekommt, um diese Daten dann an die BR weiter zu geben.
Dies soll natürlich möglichst aus einer Hand geschehen. Da ich am besagten Tag genug mit dem Schutz meines Eigentums und der überaus nötigen Nachbarschaftshilfe zu tun hatte, habe ich natürlich keinen Katastrophentourismus hier in unserem Dorf unternommen.

Jetzt zu meiner Bitte:
Bitte sendet mir relevante Fotos, worauf Ausdehnung, Wasserstände und / oder vielleicht sogar der Wasserverlauf / Wasserlinien zu erkennen sind.
Bitte zu jedem Foto eine Ortsbeschreibung beifügen oder einarbeiten und dies an meine E-Mail -Adresse
rollymuench@gmail.com senden.
Achtung !!! Nicht alle sind FB-vernetzt. Darum ebenfalls die Bitte das Ganze „Mund zu Mund“
weiterzugeben.
Im Voraus vielen Dank für die Unterstützung.
Gruß
R. Münch

Logo Rechtsanwaltskanzlei Pütz

Benefizkonzert der drei größten Orchester
der Region zugunsten der Flutopfer

Die Flutkatastrophe im Juli hat die Region hart getroffen.

Am 2. Oktober um 16:00 Uhr wird es
daher ein Benefizkonzert zugunsten der Flutopfer
auf dem Kirchplatz in Meckenheim geben
.

Veranstaltet wird das Konzert vom Musikzug der Stadtsoldaten Meckenheim 1868 e.V., dem sinfonischen Blasorchester Musikfreunde Fidelia Wormersdorf 1923 e.V. zusammen mit dem sinfonischen Blasorchester Tomburg Winds. Eine Premiere, denn die drei Orchester präsentieren sich erstmalig mit ihren Highlights und insgesamt über 100 Musikern gemeinsam auf der Bühne. Schirmherr der Veranstaltung ist der Meckenheimer Bürgermeister Holger Jung.

Der Eintritt ist frei.
Um Spenden zugunsten von der Flut betroffener lokaler Vereine und Flutorganisationen wird gebeten.

Erleben Sie gemeinsam mit den Musikern einen musikalischen Nachmittag und tun Sie Gutes dabei. Der Kirchplatz ist für diese Veranstaltung nicht bestuhlt. Es dürfen gerne eigene Sitzgelegenheiten und Essen sowie Getränke mitgebracht werden.

Vorbehaltlich etwaiger Änderungen gilt für die Veranstaltung die 3G-Regel, also geimpft, genesen oder getestet.

Straßensperrung in Rheinbach-Wormersdorf

aufgrund der aktuell zu bewältigenden Folgen der Flutkatastrophe vom 14.07.21 ist der Arbeitsbeginn ist erst ab dem 06.09.2021 geplant.

aufgrund erforderlicher Tiefbauarbeiten - Kabelverlegung in der Fahrbahn - wird die Floßstraße ab der Ecke Beierweg bis in Höhe des Friedhofs sowie der Burgweg (Wirtschaftsweg) in Richtung Meckenheim-Ersdorf in zwei Bauabschnitten (BA) für den Verkehr gesperrt.

Sperrung 1. BA (Floßstraße ab Ecke Beierweg bis Höhe Friedhof):
06.09.2021 bis 31.10.2021

Sperrung 2. BA (Burgweg ab Ecke Friedhof + Wirtschaftsweg in Richtung Meckenheim-Ersdorf):
25.10.2021 – 26.11.2021

Die Arbeiten finden sukzessive in Form einer Wanderbaustelle in Bauabschnitten von maximal 50 m statt.
Begonnen wird mit dem 1. BA ab der Ecke Beierweg ab dem 16.08.2021.

Hauszuwegungen und Hauszufahrten werden seitens der Baufirma jederzeit mit vorgehaltener Stahlplatten sichergestellt.

Die Zuwegung zum Friedhof wird jederzeit gewährleistet.

Je nach Baufortschritt erfolgt die mögliche Zuwegung über die Ippplendorfer Straße oder über den Burgweg (ab der Ecke Wormersdorfer Straße).

Ausführende Baufirma ist die STRABAG AG.
Seitens der Baufirma sind die betroffenen Anwohner der Floßstraße mindestens drei Tage vor Beginn der Baumaßnahme schriftlich zu unterrichten.

Eine Information an die Feuerwehr- und Rettungsdienste sowie das Entsorgungsunternehmen erfolgte von Rheinbach aus.

An Abfuhrtagen des Entsorgungsunternehmens wird seitens der Baufirma jeweils eine Sammelstelle an der Ecke Floßstraße / Beierweg sowie an der Ecke Floßstraße / Ipplendorfer Straße errichtet.

Die Arbeiten finden ausschließlich in der Fahrbahn und ohne Auswirkung auf die Gehwege in der Floßstraße statt.

Die vom Verkehrssicherungsunternehmen „Sila Signalbau GmbH“ übermittelten Verkehrszeichenpläne finden Sie hier als PDF (bitte hier klicken).

Stadt Rheinbach

 
 

Herzlich willkommen
in Wormersdorf -
dem Land der Liebe