Der TV Wormersdorf ist Geschichte. Seit dem 01.12.2017 sind wir alle SV Wormersdorf.

Doch zunächst ein kleiner Ausflug in die Geschichte

"…damit endgültig auf dem Gebiete des Sports in Wormersdorf Einigkeit herrsche…Der neue Verein sollte unter dem Namen Turn- und Sportverein errichtet werden."

So ist im Schriftführerbuch des TV Wormersdorf über eine gemeinsame Versammlung der Vorstände von SV und TV Wormersdorf am 30 April 1949 nachzulesen.

"Die Fahne des Turnvereins ist die Fahne des neuen Vereins. Ein Wimpel des Sportvereins wird angeheftet,"  so beschlossen auf der ersten gemeinsamen Versammlung am 10. Juni 1949.

Leider dauerte die Harmonie nur kurz an: "Anstatt die Mitglieder aus dem Zusammenschluss die Lehre gezogen hätten, trübten doch dunkle Wolken den neuen Verein, es wurde geschwätzt und geschimpft. Die Spannung im Verein stieg."  (Leider ist die folgende Seite aus dem Schriftführerbuch des Turnvereins herausgerissen, so dass nichts Genaueres über die Probleme im Einzelnen gesagt werden kann!!!!)

Auf der nächsten Seite ist noch von Beleidigungen die Rede und es kommt zu Vereinsaustritten. Schließlich eskalieren die Probleme. Dem damaligen Vorsitzenden wird vorgeworfen, es nicht verstanden zu haben, "beiden Mannschaften Handball und Fußball  gerecht zu werden… für den Fußball gibt es neue Bälle, neue Kluft…die Handballer bekommen nichts."

Und so ist es nicht wirklich verwunderlich, dass die Trennung der beiden Vereine ab dem 1. Februar 1950 beschlossene Sache ist.

Regionaler Anbieter bn:t wird noch in diesem Jahr schnelle VDSL Anschlüsse zur Verfügung stellen

Nach bereits erfolgreichem Ausbau vieler Ortschaften in der Region, wird demnächst auch der Ortsteil Wormersdorf in Rheinbach an das schnelle Netz von bn:t Blatzheim Networks Telecom GmbH angebunden.

Die dafür notwendigen Tiefbaumaßnahmen werden in Kürze starten. Mit der Fertigstellung und Verfügbarkeit ist noch in diesem Jahr zu rechnen. Mit der von bn:t eingesetzten VDSL-Technik werden dann Downloadraten von bis zu 100.000 kbit/s und Uploadraten von bis zu 10.000 kbit/s realisiert. Mit der ersten Ausbauphase werden knapp 900 Haushalte erschlossen.

An die Bürgerinnen und Bürger von Wormersdorf

Die Deutsche Post AG hat am 08. Januar 2016 ohne jegliche vorherige Information den Briefkasten im Unterdorf entfernt. Ich will in Abstimmung mit der Vorsitzenden des Ortsausschusses und der Stadtverwaltung veranlassen, dass im Dorfzentrum schnellstmöglich ein neuer Briefkasten aufgestellt wird.

In der Woche ab dem 11. Januar soll bei einem Ortstermin mit der Post AG der Standort für den neuen Briefkasten bestimmt werden, möglichst ortsnah zum alten Standort.

Ziel ist, dass der Zeitraum ohne Briefkasten äußerst kurz gehalten wird.
Wir bitten Sie deshalb um etwas Geduld.

Klaus Beer   

 

Es ist mal wieder so weit!
Am 08.02.2016 ist Rosenmontag und im Land der Liebe findet der traditionelle Rosenmontagszug statt. Die Vorbereitungen hierzu laufen auf vollen Touren. Wer an diesem Treiben teilnehmen möchte und mit uns mit großem „Alaaf“ durch die Straßen ziehen möchte meldet sich und seine Gruppe bis spätestens 20.01.2016 bei über das Anmeldeformular an

Nur mit Ihren Spenden ist es möglich, den Rosenmontagszug trotz Auflagen und steigender Kosten weiter zu erhalten. Deshalb findet in der Zeit vom 11.01. -31.01. 2016 die Sammlung zum Rosenmontagszug durch die Wormersdorfer Vereine statt.

Der Ortsausschuss Wormersdorf